Die Marte Meo Methode

Unterstützend kommunizieren – Bedürfnisse erkennen – Fähigkeiten wahrnehmen, aktivieren und entwickeln

Was ist Marte Meo?

Marte Meo ist eine videounterstützte Methode, die sowohl als Kommunikationstraining wie auch in der Beratung genutzt und überall dort eingesetzt werden kann, wo Menschen zusammenarbeiten und sich weiter entwickeln wollen. Filmsequenzen aus dem (Berufs)- Alltag dienen zur Informationsgewinnung und ebenso um Informationen zu vermitteln.

In über 50 Ländern wird Marte Meo in sozialen, medizinischen, pädagogischen und therapeutischen Berufen erfolgreich angewandt. Weitere Informationen siehe www.martemeo.com.

Was bedeutet Marte Meo?

Marte Meo heisst sinngemäss „aus eigener Kraft“. Dies ist zugleich die Grundhaltung der von Maria Aarts, Niederlande, entwickelten Methode. Anhand von Film-Sequenzen aus dem Alltag werden vorhandene Ressourcen von allen Beteiligten in Interaktionen detailliert aufgezeigt. So können bestehende Fähigkeiten bewusster genutzt, gestärkt und erhalten werden.

 „Fange da an, wo sie sind und arbeite mit dem, was sie haben.“

Lao Tse

„…und hilf Menschen dabei, neue Fähigkeiten zu entwickeln, die es ihnen ermöglichen, ihr Leben zu verbessern.“

Maria Aarts

Arbeitsweise von Marte Meo

Anhand von Filmsequenzen aus Ihrem Berufsfeld werden Alltagssituationen analysiert. Dabei achte ich auf unterstützende Interaktions- und Kommunikationselemente, sogenannte Marte Meo Elemente. Den Bedürfnissen der Klienten und dem Ziel angepasst, zeige ich Ihnen unscheinbare, aber sehr wichtige Handlungen auf.

Sie bekommen Hinweise, welche Vorteile die Ihnen anvertraute Person durch die meist kleinsten Veränderungen hat und welche Ihrer nächsten Schritte die Situation verändern und die Entwicklung weiter unterstützen kann. In meinen Einführungsseminaren erhalten Sie viele aufschlussreiche Informationen wie Sie die bildbasierte Methode in Ihrem Berufsfeld umsetzen können.

Mit Marte Meo lernen Sie…

  • genau zu beobachten
  • Entwicklungsprozesse zu unterstützen
  • Bedürfnisse und Ressourcen von Mitmenschen zu erkennen und darauf aufzubauen
  • eigene Stärken deutlicher wahrzunehmen
  • positive Momente zu sehen und zu geniessen
  • anspruchsvolle, zwischenmenschliche Situationen besser zu meistern

Beispiele aus der Praxis

Sie möchten einen Einblick in verschiedene Anwendungsbereiche und hören, was Fachleute aus unterschiedlichen Berufsgruppen zu Marte Meo meinen?

Ausbildungen

Als von Maria Aarts lizenzierte Marte Meo Supervisorin unterstütze und begleite ich Fachpersonen aus den Sozial-, Gesundheits-, und Pädagogik- Bereichen.

Sie haben die Möglichkeit, alle Marte Meo Ausbildungsstufen bei mir zu absolvieren.

Fachberatung

Sie möchten eine videounterstütze Beratung oder Fallsupervision. Gerne unterstütze ich Sie in Ihrer Arbeit.

Angebot, Termine und Kontakt

Informationen über mein gesamtes Angebot finden Sie hier:

Sie möchten sich über die Durchführungs-Termine informieren?

Sehr gerne berate ich Sie auch persönlich, kontaktieren Sie mich unverbindlich:

Literaturhinweise

Im Fachhandel und auf www.martemeo.com von Maria Aarts finden Sie diverse Bücher und DVD über die Methode.

Literaturliste allgemein: pdf

Ausbildung

Die Marte Meo Methode
Ein bildbasiertes Konzept unterstützender Kommunikation für Pflege-und Betreuungsinteraktionen

Claudia Berther/ Therese Niklaus Loosli

Nun ist es soweit und die zweite vollständig überarbeitete Auflage ist erhältlich. Der Inhalt wurde mit neuen Beiträgen erweitert, bestehende Teile überarbeitet und mit mehreren Filmen ergänzt. Insgesamt stehen nun 32 Filmbeispiele als Teil des Buches Online zur Verfügung.

Weitere Informationen zur 2. Auflage finden Sie hier.

Besuchen Sie unsere Vernissage!

Rezensionen und Informationen zur 1. Auflage

02.3.2016, Deutschland
30.6.2016, Deutschland
Schweiz: Pflege – Die wissenschaftliche Zeitschrift für Pflegeberufe. Jahrgang 30/Heft 5/2017, S.320ff. Hogrefe Verlag. Rezension

Informationen inkl. Videobeitrag

Modul-, Bachelor- und Masterarbeiten

Ursula Schmid, Pflegefachfrau HF, Büren a.d.Aare
Berner Fachhochschule – Institut Alter. Demenz- und Lebensgestaltung.
Modularbeit 14.11.2017 (PDF)

Igor Jovic, Höhere Fachschule für Sozialpädagogik, Zizers.
Literaturarbeit 2016 (PDF)

Nataly-Vivien Wägeli: Die Marte Meo Weiterbildung in der Alters- und Pflegeinstitution dahlia oberaargau ag, Herzogenbuchsee, Kt. Bern,
Bachelorarbeit (PDF)

Isabelle Hampel: Marte Meo und Neurobiologie im Frühbereich
Masterarbeit

M. Manigk: Videounterstütztes Kommunikationstraining im Rettungsdienst.
Interview (PDF)

Diverse Publikationen

Th. Niklaus Loosli
dahlia oberaargau ag
H. Hägele/ C. Berther: Marte Meo im Akutspital, 2011
Artikel (PDF)

Claudia Berther
Kapellenstrasse 33
CH- 4323 Wallbach

+41 78 669 07 18
info@claudiaberther.ch