Praxisbeispiele

Einblick in verschiedene Projekte

Hier finden Sie einige Praxisbeispiele und Video-Feedbacks von Institutionen und Einzelpersonen aus meiner täglichen Arbeit als lic. Marte Meo Supervisor.

Ob in einer Institution, im Team oder als Einzelperson: Marte Meo ist vielseitig einsetzbar und kann betriebsintern oder -extern erlernt und trainiert werden.

Marte Meo in Institutionen

Stiftung Scalottas, Kompetenzzentrum für Menschen mit Behinderung, Scharans

Seit April 2014 begleite ich den Implementierungsprozess der Marte Meo Methode in der Stiftung Scalottas. In den folgenden Videos erzählen Mitarbeitende über ihre Erfahrungen mit Marte Meo.

Nicole Solèr, Bachelor of Science FHO, Sozialpädagogik,
Marte Meo Colleague Trainer

Nicole Solèr berichtet welche Unterstützung Marte Meo in ihrem Berufsalltag bietet.

Gabriela Bergamin, Schulische Heilpädagogin,
Marte Meo Colleague Trainer

Gabriela Bergamin wendet Marte Meo in der Sonderschule an.

Susan Ostinelli, Ergotherapeutin

Susan Ostinelli arbeitet als Ergotherapeutin und erzählt über ihre Erfahrung mit einer Beratung nach Marte Meo.

 

Weitere Informationen zu Marte Meo in der Stiftung Scalottas

Marte Meo in der Stiftung Scalottas

Damit der Stand von mindestens drei Practitioner pro Wohngruppe aufrechterhalten werden kann, finden jährlich neue Einführungs- und Practitioner-Kurse statt.

Die Betreuenden haben die Gelegenheit, bei den fünf von mir ausgebildeten Marte Meo Colleague Trainer videounterstützte Einzel- oder Teamberatungen zu beantragen. Die bereits ausgebildeten Practitioner und Marte Meo Colleague Trainer besuchen zwei Mal jährlich Auffrischungskurse und Videofallsupervisionen.

Konkrete Beispiele aus dem Betreuungsalltag finden Sie im Buch Berther/Niklaus 2015 und 2019.

Weitere Rückmeldungen zur Practitioner-Ausbildung und von Natascha Balestra als Marte Meo Verantwortliche in der Institution, finden Sie unter Ausbildungen.

Kinderheim Titlisblick, Luzern

Im Kinderheim Titlisblick wurde 2014 mit der Einführung von Marte Meo gestartet. Die Methode wird mittlerweile vielseitig genutzt und eingesetzt.

Im folgenden Video erfahren Sie mehr über die vielseitigen Anwendungsbereiche im Kinderheim Titlisblick.

Rita Güdel, Leiterin Hauswirtschaft,
Marte Meo Colleague Trainer

Heidi Durrer, Sozialarbeiterin HFS,
Marte Meo Colleague Trainer

Weitere Informationen zu Marte Meo im Kinderheim Titlisblick

Marte Meo im Kinderheim Titlisblick

Durch die zwei bis drei ausgebildeten Colleague Trainer pro Wohngruppe erhalten die Mitarbeitenden, die Kinder wie auch die Eltern videobasierte Rückmeldungen mit dem Ziel gemeinsam individuelle Entwicklungsprozesse der Kinder zu unterstützen.

Jede Wohngruppe besucht als Team drei Coachings pro Jahr, bei denen ich auf ihre individuellen Themen eingehe. Auch die bereits ausgebildeten Colleague Trainer frischen vier Mal jährlich in videobasierten Fallsupervisionen ihr Wissen auf.

Siehe auch Rückmeldung von Judith Haas, Heimleiterin

Altersheim, Büren an der Aare

Im Herbst 2016 starteten wir mit der Implementierung der Marte Meo Methode. Alle rund 90 Mitarbeitenden absolvieren bei mir vorzu interdisziplinär und qualifikationsübergreifend den Practitioner-Kurs.Paralell dazu ist Susann Wintenberger bei mir in der Marte Meo Supervisorausbildung und bildet fünf Mitarbeiterinnen zu Colleague Trainer aus, so dass Marte Meo im Betrieb auch in der Beratung genutzt werden kann.

Nachfolgend ein paar Rückmeldungen in Form eines Interviews:

Zum Interview

Was hat sich konkret in deiner Arbeit verändert?
Prisca Heim, Leiterin Pflege und Betreuung, Marte Meo Colleague Trainer i.A.
Auf der Führungsebene halte ich bewusster inne, frage nach, gebe mehr Zeit, so dass klarer «benannt» werden kann und ich dadurch die Anliegen der Mitarbeitenden besser verstehe.

Christina Heydolph: Leiterin Aktivierung, Marte Meo Colleague Trainer i.A.
Ich erlebe, dass ich bewusster die Interaktionen im Moment beobachte und wahrnehme, im Augenblick ganz aufmerksam bin und versuche zu erfassen, was dieser Augenblick gerade braucht.

Susanne Rudolf von Rohr Mitarbeiterin Pflege und Betreuung, Colleague Trainer i.A., Villa Pfister: Ich versuche kleinschrittiger zu arbeiten, probiere Neues aus.

Melanie Bleuer: Mitarbeiterin Pflege und Betreuung, Villa Pfister
Ich gebe den Bewohnern mehr Zeit als vor der Marte Meo Weiterbildung. Ich warte bevor ich «handle».Ich habe eine andere Haltung durch die Marte Meo Methode. Ich geniesse die «Happ Happ Momente» bewusster.

Susann Wintenberger, Wohngruppenleiterin, Marte Meo Supervisorin i.A,, Villa Pfister
Ich habe gelernt zu entschleunigen, indem ich aufmerksam warte, klar benenne, was ich will. Ich beobachte viel genauer und kann durch dies besser Signale lesen.

Ein Videofallbeispiel und weitere Rückmeldungen finden Sie in der zweiten Auflage von Berther/Niklaus 2019. Die Marte Meo Methode. Kap.11.3, Film 25, 32

Ausbildungszentrum Marte Meo Fricktal, CH-Wallbach

Für selbständig Erwerbende oder für Fachleute, die die Marte Meo Ausbildung betriebsextern absolvieren möchten, biete ich alle Ausbildungsstufen in kleinen interdisziplinären Berufs-Gruppe an.

Folgende Personen haben sich bereit erklärt ein Feedback zu geben.

Petra Hiestand, dipl. Pflegefachfrau HF,
Marte Meo Therapist & Colleague Trainer

Interview mit Petra Hiestand über Marte Meo im Akutspital und in der Beratung von Angehörigen.

Isabelle Manigk, Kindheitsforscherin,
Marte Meo Supervisor

Isabelle Manigk arbeitet als dipl. Heilpädagogin mit den Kindern und in der Elternberatung bei StiftungNETZ.

Kathrin Berweger Konzelmann Begabungsexpertin (MAS, FHNW), Lehrerin für Kunst (ZJdK), Marte Meo Therapist & Colleague Trainer.
www.artcoaching-berweger.ch

Sie berichtet über die Begleitung von Kindern mit einer Hochbegabung, Coaching von Eltern und Lehrpersonen und über den eigenen Lernprozess

Weitere Erfahrungen mit Marte Meo in unterschiedlichen Berufsgruppen

Spitalexterne Pflege
Marte Meo Practitioner-Ausbildung für Spitexmitarbeiterinnen

Rückmeldung der Teilnehmerinnen:

  • Ich nehme Situationen bewusster wahr. Schwierige Situationen gehe ich anders an und löse sie Schritt für Schritt.
  • Ich achte bewusster auf Reaktionen meiner KlientInnen.
  • Marte Meo ist sehr praxisorientiert, das schätze ich sehr.
  • Ich achte mehr auf Details, gebe jeweils Schritt für Schritt Anleitungen und kündige meine Handlung an, damit der Patient informiert ist, was als nächstes geschieht. Bei Demenzerkrankten stelle ich weniger Fragen.

Sind Sie interessiert?

Haben Ihnen die Praxisbeispiele gefallen? Möchten Sie ebenfalls eine Ausbildung nach der Marte Meo Methode machen? Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme.

Claudia Berther
Kapellenstrasse 33
CH- 4323 Wallbach

+41 78 669 07 18
info@claudiaberther.ch